Wie sollte man eine Kindertagestätte gestalten, um einem hörbeeinträchtigten Kind die Chance auf einen normalen Alltag zu bieten? Die Coburger Design-Studentin Katharina Brenner ging dieser Frage in ihrer Masterarbeit nach und wurde dafür jetzt mit dem Kulturpreis Bayern 2019 ausgezeichnet.

Lachen, Kreischen, Stühle rücken und Streiten: Lärm in Kindertagesstätten wirkt sich nicht nur als Stress beim pädagogischen Fachpersonal aus. Er hat auch negative Effekte für die Kinder selbst – insbesondere für Kinder, die an einer Hörstörung leiden. Sie benötigen besondere raumakustische Bedingungen.

Die Coburger Design-Studentin Katharina Brenner hat anhand der Würzburger Kita „Zur Heiligen Familie“ Lösungsansätze für eine verbesserte Raumatmosphäre erarbeitet. Dazu führte sie Begehungen des Kindergartens, Gespräche mit den Erzieherinnen und akustische Messungen durch. Ihr Vorschlag: Textilien wie Vorhänge oder Wandbehänge absorbieren bestimmte akustische Frequenzen und verbessern so die Wahrnehmung für den Menschen. Dafür muss man die Räume nicht umbauen, die mobilen Elemente lassen sich in jeder beliebigen Einrichtung anwenden. Für Katharina Brenner ist Design mehr als das „Schönmachen“ von Räumen. „Mein Fokus liegt auf der Funktionalität und dem Wohlbefinden von Menschen“, beschreibt die Absolventin ihre Arbeit.

„Katharina Brenner hat sich dem Thema wissenschaftlich genähert, aber auch angewandte Forschung in der Mitte der Gesellschaft betrieben“, betont Prof. Mark Phillips, Prodekan der Fakultät Design, der die Studentin zuletzt betreute. „Sie hat Wissenschaft auf kultureller, stark benötigter Ebene angewandt – und das auf sehr hohem Niveau.“ Dem stimmte auch die Jury für den Kulturpreis Bayern zu. Als eine von 33 Absolventinnen und Absolventen der bayerischen Kunsthochschulen, Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften hat Katharina Brenner den Kulturpreis Bayern 2019 erhalten. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Überreicht wurde er von Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, und Staatsminister Bernd Sibler. Mit dem Kulturpreis Bayern zeichnet das Bayernwerk gemeinsam mit dem Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst jährlich herausragende Leistungen in Kunst und Wissenschaft aus.

https://www.hs-coburg.de/news-detailseite/kulturpreis-bayern-fuer-designstudentin.html

Wir freuen uns dich an den Campus.Design Open zu sehen. Für Essen, Trinken und Unterhaltung ist bestens gesorgt. Pack alle Verwandten, Bekannten und Freunde ein und nichts wie los! Es erwarten dich dort…

Ausstellungen . Workshops . Tagung . Objekte Internationale Gäste . Live Music . Modelle . Coburger Clang Clausur . Holzbautag . Open Stage . Brückenbelastungtest . Hebocon . Big Band Music . Klang Parcour . Trash Robots .

Eröffnung am Donnerstag den 18.05.17
Abschlussveranstaltung am Sonntag den 21.05.2017

Für größere Gruppen und Schulklassen vereinbare bitte einen Termin und melde dich über fd-koordination@hs-coburg.de oder ruf kurz an unter 09561 – 317 422

DesignCampusPlakat

Dieses Jahr erwarten dich auf den Design Campus wieder viele spannende Vorträge, Führungen, Ausstellungen, Workshops, Präsentationen von Bachelor und Masterarbeiten. Wir freuen uns dich an den designcampusopen zu sehen. Für Essen, Trinken und Unterhaltung ist bestens gesorgt. Bring am besten gleich deine ganze Familie mit. Vielleicht auch nur deinen Freundeskreis oder vielleicht einfach alle die du kennst?

Eröffnung am Donnerstag den 02.06.16
Abschlussveranstaltung am Sonntag den 05.06.2016

Für größere Gruppen und Schulklassen vereinbare bitte einen Termin und melde dich über fd-koordination@hs-coburg.de oder ruf kurz an unter 09561 – 317 422

Mehr Informationen gibt es hier www.designcampus-open.de

Verpasse nicht die Gelegenheit

02. Mai bis 15. Juni

Hier geht´s zur Bewerbung

Master Design Plakat

Scann des Graffel ma, gell! (fränkisch für: Bitte scanne diesen QR Code)
Vorausgesetzt du findest den Weg zu der Bewerbungsseite nicht.