New Work / New Office

Baseline

Das Arbeitsumfeld im Büro und auch außerhalb dieses Büros hat eine zunehmende gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz. Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens beim Arbeiten. Es wäre wichtig diese Orte, an denen Büroarbeit erledigt wird, zu untersuchen und die Auswirkungen auf unser Befinden, auf die Förderung von gewünschten Aspekten, auf die zwischenmenschlichen Beziehungen und auf die Umgebung zu untersuchen und festzuhalten. Insbesondere soll dabei der Zusammenhang von räumlicher Gestaltung einerseits und Kreativitäts- und Innovationsförderndem Umfeld andererseits untersucht werden. Ebenso sollen vorhandene und realisierte Projekte evaluiert werden und damit ein eigener Standpunkt erarbeitet werden.

Neben einer wissenschaftlicher Publikation soll regelmäßig ein Symposium veranstaltet werden. Dabei sollen die möglichen Autoren und Protagonisten die Gelegenheit erhalten Ihren Standpunkt zu vertreten. Das Symposium soll den wissenschaftlichen Stand der Diskussion darstellen und der Publikation entscheidende Impulse geben. Das Symposium wird in Kooperation mit Unternehmen aus der Branche und dem ma.de (Master Design) umgesetzt. Ziel ist es, ein wissenschaftliches Institut aufzubauen, das in Deutschland in der Hochschullandschaft einmalig wäre, und das sich der wissenschaftlichen Erforschung der Auswirkungen von Gestaltung von Arbeitsorten auf den Menschen widmet.

Erster Schritt ist eine Ausstellung zum Thema Architektur des Arbeitens mit dem Schwerpunkt auf die Innenräumliche Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Dabei sollen das Symposium und die Publikation in einen Dreiklang mit der Ausstellung eingebunden werden und sich inhaltlich und gestalterisch überlappen.

Educational content

  • Analyse des relevanten Branchenumfeldes in verschiednen Ausprägungen, praxisorientiert
  • Recherche zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen, interdisziplinär
  • Ableitung von Kriterien für das Arbeitsumfeld im Büro, Berücksichtigung von verschiedenen kulturellen Aspekten, interkulturell
  • Entwicklung eines eigenen Standpunktes zum Themenbereich, Einbeziehung der Erkenntnisse
  • Dokumentation des eigenen Standpunktes und der Erkenntnisse, visuell, als wissenschaftliche Publikation
  • Entwicklung einer eigenen planerischen Konzepts, praxisnah, auf einer wissenschaftlichen Grundlage
  • Realisationsnähe, Kooperation mit Unternehmen

Study objectives

Die Befähigung zu einer umfassenden und kritischen Auseinandersetzung mit allen Relevanten Parametern von Arbeitsumfeld, Anbietern von Dienstleistungen und Produkten, besonders aber mit den Realitäten und Kulturvorstellungen potentieller Anbieter (Unternehmen und ihr Corporate Design) und Nutzer (Mitarbeiter in Unternehmen).