Campus Design

After a disastrous fire in 1999, a new phase started for the Coburg Hofbräuhaus. In the past, this historic site was famous for its art of brewing, but today, after an extensive restoration and re-establishment of the building, a center for innovative design and services was created.
As a meeting point, the building offers opportunities for students, freelancers, companies, and entrepreneurs related to design and services to effectively unite teaching and practice.
The concept of bringing the idea of design into medium-sized companies and thereby strenghthening local businesses has been implemented successfully for many years by Coburg University, the city of Coburg and a real estate holding company.

Werkstätten

3D Drucker

Mit den verschiedenen 3D Drucken an unserem Campus können die Studierenden schnell auch hochkomplexe Teile verwirklichen und testen.

Lasercutter

Der Lasercutter ermöglichst es den Studierenden zweidimensionale Teile schnell und genau aus verschiedenen Werkstoffen für Mockups oder Endmodelle herzustellen.

3-Achs CNC Fräse

Auf der 3-Achs CNC Fräse können Teile für Modelle in den unterschiedlichsten Materialien bearbeitet werden. Besonders Häufig werden Modellbauschäume, die im Nachgang lackiert werden, verarbeitet.

Elektrowerkstatt

Hier lernen die Studierenden den Umgang mit elektrischen Komponenten zur Anwendung in Produkten und haben die Möglichkeit dies in Modellen umzusetzen.

Lackierkabine

Die Lackierkabine verfügt über eine Ansauganlage und einen Druckluft-Anschluss für Lackierpistolen.

Holzwerkstatt

Hier stehen den Studierenden Maschinen, wie eine Kreissäge, Schleifmaschinen, Ständerbohrmaschinen und ein Drechselbank, zur Bearbeitung von Holz zur Verfügung.

Metallwerkstatt

Zur Erstellung metallischer Bauteile besitzt die Metallwerkstatt einen großen Maschinenfuhrpark mit u.a. Drehbänken, Schweißkabinen und einer Blechbiegemaschine.

Kunststoffwerkstatt

Hier stehen den Studierenden Maschinen zur Erstellung von Modellen aus Modellbauschäumen und Thermoformingteilen zur Verfügung.

Gipswerkstatt

In der Gipswerkstatt können Modelle aus Gips oder Clay, sowie Formen zum Gießen von Teilen aus anderen Werkstoffen, hergestellt werden. Ausserdem können Keramiken verarbeitet werden.

Anderes

Material Labor

Speziell auf die Bedürfnisse von Designern zugeschnitten ermöglicht das material.labor, insbesondere die elektronische material.datenbank Ihrem Nutzer eine material- und problemorientierte Recherchearbeit. Information. Wissen sammeln.

CAD Labor

  • 20 CAD Arbeitsplätze Rhinoceros, Solid Works
  • 20 DTP Arbeitsplätze
  • 10 Wacom Boards

Photostudio

Den Studierenden stehen digitale Kameras zur Verfügung und ein Fotostudio mit professionellen Blitzanlagen.

Mensa

Der Designcampus verfügt über eine eigene Mensa in der den Studierenden täglich ein Vielzahl von warmen und kalten Gerichten angeboten wird.

Bibliothek

Die Teilstelle der Bibliothek am Campus Design verfügt über ein großes, auf die Studiengänge zugeschnitten, Angebot.

Coburg

Coburg is not a metropolis that much is clear! But whoever ventures a visit to the “provincial backwaters” will be pleasantly surprised.

The Upper-Franconian city of Coburg is located in the north of Bavaria, next to the Thuringian Forest. But is has more to offer than just trees. For a city of 42.000 inhabitants, it offers a large variety of cultural attractions. Highlights include the Design Days, open-air concerts at the “Schlossplatz”, the biggest samba festival outside Brazil, and the museum nights. Additionally, there is the regional theater including its musicals and actors, the big cinema, and lots of pubs, cafés, bars and restaurants in the traditional streets of the old city.

In the summer, people gather at the numerous beer gardens of the town – for Upper Franconia has the highest concentration of breweries in the world. About 1000 different kinds of beer are brewed in this area, ranging from pilsner and stouts to smoked beer and even Zwickelbeers and “Festbier”, which is brewed just for festivals.